Was ist mit „Elancholie“?

 

Ich überspringe mal alle Ausreden und Entschuldigungen, von: „Ich hatte keine Zeit!“, „Ich bin umgezogen!“, über: „Ich musste mein Studio neu einrichten!“ bis zu „Ich musste erst mal Geld verdienen und Aufträge abarbeiten!“. Schon lange rede ich von meinem Album „Elancholie“ und die Songs liegen parat. Viele sind schon bereit für Mix & Mastering und bei den Restlichen fehlt nur noch der Feinschliff. Und trotzdem fühle ich mich einfach noch nicht bereit, dieses Album rauszugeben. Manche Texte passen gerade weniger gut in die aktuelle Zeit, also umformulieren und neu einsingen? Außerdem kann man ja immer noch besser werden! Also brauch ich doch noch ein bisschen länger?

 

Album in Corona-Zeiten veröffentlichen?

 

Die andere Sorge betrifft die aktuelle Situation, in der wir uns gerade befinden. Ich hatte mir einen Termin im September für die Veröffentlichung überlegt, zu der ich ganz realistisch gesehen mit der Produktion des Albums inkl. Layout fertig sein wollte. Doch wie geht es denn jetzt weiter, hier in der sogenannten Kultur-Branche? CDs für Konzerte werde ich vielleicht gar nicht mehr brauchen? Brauch ich dann überhaupt ein Album? Oder sollte ich meine Songs lieber nach und nach einzeln online veröffentlichen?

 

Bedenkzeit

 

Ich habe mich dazu entschlossen, mir (neben der Produktion der restlichen Songs) genug Bedenkzeit einzuräumen, um mir zu überlegen, wie ich das jetzt handhaben will. Das Geld für die CD-Pressung fehlt mir durch das Wegbrechen mehrerer Einkommenssäulen durch COVID-19 ohnehin gerade. Ich möchte trotzdem wieder mehr Videos machen und meine Musik online verbreiten. Und in der Zwischenzeit will ich aktiver für die Menschen da sein, die meine Musik und Texte so gern haben und meine Videos gucken. Ich hab ein paar schöne Kollaborationen, die man präsentieren könnte, neue Unplugged-Coverversionen und andere Ideen. Die nächste Binegra-Welle baut sich auf...

 

 

 

Nicht verpassen, wenn meine Album-Pläne sich konkretisiert haben. Einfach im kostenlosen Newsletter eintragen oder Binegra auf Instagram / Facebook / YouTube folgen.