Lass sie gehen

Text: Sabine Graichen


Sie werden nicht einsehen.
Sie können nicht vergeben.
Sie wollen nicht verstehen.
Dann lass sie einfach gehen.

 

Du weißt, wer du bist.
Und du hast einen Wert.
Wer das nicht erkennt,
hat sich nicht bewährt.

 

In Krisenzeit bleibt nur,
wem du wirklich wichtig bist.
Du kannst sie nicht zwingen,
verzichte unbedingt auf List.

 

Immer nur brav lieb sein,
bis man dich endlich liebt,
wird dir zum Verhängnis,
weil es dich lang quält.

 

Sei einfach nur du selbst,
sprich es gleich laut aus.
Lass sie einfach ziehen,
es folgt, was du nur brauchst.