Digital Release zum Album am 19.03.2021 - endlich auch zum streamen & downloaden!

Update: Am 19.03.2021 wird mein neues Album "Elancholie" offiziell auch weltweit online digital veröffentlicht und somit auf allen üblichen Plattformen verfügbar sein. Dann findet man es ebenfalls auf iTunes, Spotify, Amazon, Deezer, 7Digital, Tidal, Apple Music, Napster, Shazam, YouTube uvm.

 

Die CD gibt es seit 11.12.2020 und auch zukünftig ausschließlich direkt bei mir im Onlineshop und, falls es irgendwann wieder möglich sein sollte, auch bei Live-Auftritten. Der Kauf einer CD direkt beim Künstler bleibt auch weiterhin die beste Art der Unterstützung, die möglich ist! Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei all den lieben Menschen bedanken, die eine oder mehrere CDs für sich oder andere bei mir bestellt haben. - Das hilft wirklich!

 

Warum gibt es für das Album überhaupt 2 Release-Termine?

 

Mit der Verzögerung meiner digitalen Veröffentlichung möchte ich ein Statement setzen. Ich sehe die Entwicklung der geringen Vergütung im Streamingbereich für uns KünstlerInnen sehr kritisch. Um einen Euro zu verdienen, muss ein Song bspw. bei Spotify rund 254 Mal gestreamt werden, bei YouTube sogar 1.612 Mal. Am "meisten" kann man als Künstler noch bei Napster verdienen, denn dort benötigt man nur 59 Streams für einen Euro. (Quelle: Statista)  Doch wer kann von diesen Beträgen leben oder zumindest seine Produktionskosten decken? Aus dem Grund habe ich mein Album "Elancholie" zunächst für 3 Monate ausschließlich auf CD über meinen Shop angeboten und das werde ich auch weiterhin tun. Schließlich muss man auch die Kosten für so eine CD-Produktion erst mal wieder reinholen. Komplett auf eine Veröffentlichung auf den digitalen Onlineplattformen kann ich als Künstlerin jedoch auch nicht verzichten. Zum einen gibt es ja auch die Menschen, die meine Musik zwar hören möchten, aber keinen CD-Player haben oder benutzen wollen, immerhin leben wir in einer sich stetig entwickelnden Digitalisierung mit vielen anderen bequemen Lösungen. Und zum anderen "existiert" das Album eines Künstlers ja offiziell leider auch erst, wenn es überall online verfügbar ist. Frag Tante Alexa und Onkel Google. Es ist also ein schmaler Grat.

 

Aber es muss raus in die Welt!

 

Das übergeordnete Ziel meiner Musik ist dennoch nicht das Geld, auch wenn ich es eben zum Leben brauche, sondern meine Botschaften und Vibes in die Welt zu bringen. Meine Musik soll stärken, heilen, zum Reflektieren und Träumen anregen sowie ablenken, beleben, Frieden stiften, ermutigen, antreiben, entspannen und helfen, sich Bilder und eine Welt zu erschaffen, in die man flüchten kann und wo man mit geschlossenen Augen der Architekt seiner eigenen Geschichte werden kann. Es ist Cinematic Pop. (Auch, wenn die Richtung offiziell noch nicht in den o. g. Plattformen als Genre existiert.) "Elancholie" spielt zwischen Elan und Melancholie in geheimnisvollen Welten zum Selbst.